Bravo verharmlost Vergewaltigung

Wie die Mädchenmannschaft berichtet, schildert die Jugendzeitschrift Bravo in ihrer Fotolovestory „Der One-Night-Stand“ eine Vergewaltigung, ohne diese zu thematisieren. Eine junge Frau betrinkt sich in der Geschichte und hat im Rausch Sex mit einem jungen Mann. Mit widerwilligem Gesichtsausdruck denkt sie dabei: „Was passiert hier mit mir? Oh Gott, das ging alles so schnell. Ich glaube, ich werde ohnmächtig…“ Das Passierte wird nur als „One-Night-Stand“ thematisiert. Der junge Mann stellt sich als HIV-positiv heraus, der in Kauf nimmt, die Frau zu infizieren. Auch dieser mitunter diskriminierende Teil der Geschichte wird nicht weiter thematisiert. Rügen an den Presserat sind schon eingegangen.


Treffen junger Feministinnen

In Darmstadt folgen junge Feministinnen dem Ruf nach Vernetzung und Austausch. Die Diskussionen, die beim ersten Treffen junger Feministinnen 2010 in Marburg anfingen – über (neue) Selbstverständnisse, herrschafts- und patriarchatskritische Perspektiven, queerfeministische Impulse, praktische Methoden oder historische Entwicklungen – sollen in diesem Jahr fortgeführt werden. Themen sind außerdem Critical Whiteness, Intersektionalität, Heteronormativität, Kapitalismus/Neoliberalismus, Körperlichkeit/Körperbewusstsein und zu guter Letzt Utopien.

was zweites bundesweites Netzwerktreffen junger Feministinnen

wann 2. bis 5. September 2011

wo TU Darmstadt


Schöne RSA zu Slavoj Žižek

Schöne RSA. Diesmal spricht Slavoj Žižek über die traurige Illusion, dass wir mit Charity-Aktionen, Fairtrade-Coffe und Bio-Obst die Welt verändern.


Slut Walk jetzt auch in München

Am 13. August gehen auch in München die Sluts auf die Straße, um 15 Uhr am Goetheplatz.


Der Papst kommt und wir auch

What the fuck – Mobilisierungsvideo