Pro Quote – Frauenquote im Journalismus

„Erst wenn genausoviel weibliche wie männliche Flaschen auf Chefposten sitzen, ist echte Gleichberechtigung erreicht.“ 

Gestern ging ein offener Brief an alle großen deutschen Chefredaktionen. Ab heute kann man sich online für die 30-Prozent-Quote von Journalistinnen in Führungsetagen aussprechen. Auch männliche Journalisten dürfen unterschreiben.

Was Unterschriftensammlung für 30 Prozent-Quote

Wer Die UnterzeichnerInnen und Du!

Wo im Internet, hier!

Advertisements

Bravo verharmlost Vergewaltigung

Wie die Mädchenmannschaft berichtet, schildert die Jugendzeitschrift Bravo in ihrer Fotolovestory „Der One-Night-Stand“ eine Vergewaltigung, ohne diese zu thematisieren. Eine junge Frau betrinkt sich in der Geschichte und hat im Rausch Sex mit einem jungen Mann. Mit widerwilligem Gesichtsausdruck denkt sie dabei: „Was passiert hier mit mir? Oh Gott, das ging alles so schnell. Ich glaube, ich werde ohnmächtig…“ Das Passierte wird nur als „One-Night-Stand“ thematisiert. Der junge Mann stellt sich als HIV-positiv heraus, der in Kauf nimmt, die Frau zu infizieren. Auch dieser mitunter diskriminierende Teil der Geschichte wird nicht weiter thematisiert. Rügen an den Presserat sind schon eingegangen.